Wanderwege

Viele Wanderwege führen nach Rommerscheid.

Gleichgültig von welcher Seite sich der Wanderer Rommerscheid nähert. Bestens gekennzeichnete Wanderwege weisen den Weg.
Hier eine Auswahl:
Rundwanderwege des SGV

Erlebnisroute OstVom Rhein zur Quelle der Strunde

Lyrikpfad

Geopfad

Als eine Art Geheimtipp sollen hier noch die Wege am Mühlenberg genannt werden. Diese, von keinen Pferdehufen misshandelten, Wege führen am Südhang von Rommerscheid oberhalb des Tals der Strunde durch alte Buchenwälder.
Zu erreichen sind die vielfach verzweigten Wege über die Verlängerung der Max-Bruch-Straße, von der Rommerscheider Höhe aus (Zugang zwischen den Hausnummern 2 und 4) oder direkt hinter den Parkplätzen an der Straße „Rommerscheid“.

Der 1967 verstorbene Bergisch Gladbacher – Mundartdichter August Kierspel würdigt in dem nachfolgenden Gedicht den Mühlenberg und mahnt zur Erhaltung dieses wunderschönen Waldgebietes.

Use Müllenberg

Müllenberg, du worsch jo luter
use Stolz am Strungerbach,
un ding staatse Böken stunten
wie Zaldaten op de Waach.

On dä jode Baach do ongen
jov die treulich dat Jeleed;
wunderschün dat Bild ze luren,
wann de Sonn sech drüvver spreet.

Ding köhle, deepe Schatten
lod us zum Spazieren en,
dat Konseät van dingen Vüel
maat us Freud on fruh den Senn.

Doch do han se afjenommen
dingem Bösch dat jröne Kleed.
Wo söß staatse Böken stunten,
luren Stömp jitz us de Eäd.

Lot de Säech on lot dat Beiel,
nemmt dem Berg nit allen Jlanz,
helpt den Müllenberg erhalten!
Dröm: neu Böken anjeplanz!

Rommerscheid 27 (im Waldgebiet am Mühlenberg)
Laune der Natur am Mühlenberg